top of page

Paarcoaching 

Warum Hilfe von außen?

Eine erfüllte Partnerschaft ist für die psychische Stabilität und die Lebensfreude von großer Bedeutung und übt einen direkten Einfluss auf andere Lebensbereiche aus.

Die Qualität einer Beziehung spielt auch eine große Rolle bei der Entstehung individueller seelischer Probleme.

Die persönliche Lebensgeschichte, das individuelle Beziehungskonzept und die spezifische Interaktionsstruktur eines Paares besitzen eine hohe Komplexität.

Die Motivation einzelner Handlungsmuster kann besser verstanden werden, der Fokus wird erweitert und Neues kann mutig ausprobiert werden.

Das Beziehungskonto füllt sich wieder mit positiven Erlebnissen und Erinnerungen.

Beide Partner werden wieder mehr Zufriedenheit und Geborgenheit innerhalb ihrer Beziehung finden.

Krisen

Krisen sind Risse in unserem Lebensverlauf. Sie passieren meistens unerwartet und plötzlich, Krisen gehören zum Leben dazu und können doch vieles durcheinander bringen.

Ich begleite Euch, im Sturm der Krise, wir halten gemeinsam Ausschau nach sicheren Ufern.

Wir finden heraus, welche eigenen Fähigkeiten Ihr besitzt, mit dieser Situation umzugehen. Vielleicht birgt diese Krise sogar neue Möglichkeiten und Perspektiven.

Rollenteilung

Wer übernimmt welche Aufgaben in der Beziehung und vor allem warum ?

Mein Konto, dein Konto, unser Konto - oder auch nicht ? Klassische Rollenteilung oder wie sollen wir uns sonst einigen ?

Wer übernimmt für was die Verantwortung ?

Wie sind private und berufliche Belastungen ausbalanciert?

Wer geht arbeiten, wer versorgt den Rest der Familie ?

Haben wir das ausgehandelt oder hat es sich aus der Notwendigkeit ergeben ?

Dürfen, können oder müssen wir das verändern ?

Trennung 

Selbstverständlich sollte jedes Paarcoaching mit positiven Zielen begonnen werden, aber es muss nicht jede Beziehung zwangsläufig gerettet werden.

Manchmal ist es durchaus wertvoller sich zu trennen, damit jeder wieder die Chance auf ein neues Glück hat.

Kann man sich friedlich trennen ?

Gibt es Lösungsprozesse und Weiterentwicklung oder befinden wir uns im  Rosenkrieg oder auf dem Schlachtfeld ?

Wie sage ich es den Kindern und der Familie ? 

Streiten

Wir wollen, können und sollten nicht mehr so viel streiten !

Wie sage ich, was mich stört oder beschäftigt, ohne das mein Partner sich direkt angegriffen fühlt ? Wie führe ich eine sichere Kommunikation, ohne dabei das Fahrwasser zu verlieren ?

Wie kann ich mich dem anderen wieder verständlich machen ?

Wie kann es gelingen Bedürfnisse zu formulieren, Änderungswünsche zu äußern und gemeinsam eine gute Lösung zu finden ? 

Affäre

Es gibt viele Gründe für eine Affäre.

Warum bin ich nicht mehr wichtig ?

Warum suche ich nach einer neuen Beziehung oder ein Abenteuer ?

 

Fehlen mir Freiheiten, fühle mich beherrscht und kontrolliert ?

Treten wir auf der Stelle und ich bin gelangweilt oder muss ich mich ständig auf etwas Neues einlassen, um mich selbst zu spüren ?

Will ich mich trennen und kann es dem anderen nur dadurch zeigen, dass ich eine neue Beziehung eingehe und damit den Grund liefere, dass der andere sich von mir trennt ?

Angst vor Veränderung

Übermäßige Angst ist ein schlechter Begleiter, in jeder Situation des Lebens.

Die Angst vor Ablehnung und Zurückweisung ist die größte Hürde für ein liebevolles Miteinander​.

Häufige Vorwürfe, Schuldzuweisungen und Distanzierung führen zu einer Negativspirale, die sich konsequent wiederholt und unsere Ängste verstärkt.​​

bottom of page